Katholische Kirche in Winterthur

Seelsorge

Adventsbus

Auch im Dezember 2017 ist der Adventsbus wieder unterwegs

Auch dieses Jahr tourt der Adventsbus vom 6. bis 23. Dezember jeweils am Mittwoch- und Samstagnachmittag wieder mit Livemusik und Adventsgeschichten durch Winterthur. Acht Adventsgeschichten werden bereits in einem Schreibwettbewerb prämiert: Diese Geschichten werden im Bus zu hören sein. In der Schreibwettbewerbsjury sind Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur, Kirchen und Medien.

Abfahrt ab Haltestelle Schmidgasse in der Stadthausstrasse
Der Adventsbus beginnt seine Tour durch Winterthur an der Haltestelle Schmidgasse in der Stadthausstrasse, vis-à-vis Casino.Den Fahrplan zum Herunterladen finden Sie unten.

Neu Platzkarten für Kurzentschlossene
Die Mitfahrt ist gratis. Adventsbuspassagiere benötigen eine Platzkarte, die sie ab dem 8. November am ZVV-Contact-Schalter von Stadtbus im «Pilzdach» beziehen können. Neu steht für Kurzentschlossene auch direkt an der Haltestelle eine begrenzte Anzahl von Platzkarten zur Verfügung.

Ökumenische Trägerschaft
Der Adventsbus wird von der reformierten und der katholischen Kirche in Winterthur getragen; ein Verein und der unentgeltliche Einsatz vieler Freiwilliger machen das Projekt möglich.

Verein mit rund 70 Mitgliedern
Der 2015 gegründete Adventsbus-Verein Winterthur zählt rund 70 Mitglieder und organisiert jährlich Stadtrundfahrten mit einem bei Stadtbus Winterthur gemieteten Oldtimer-Trolleybus. Die Fahrten werden hauptsächlich durch die reformierte und katholische Kirche Winterthur finanziert und können darum gratis angeboten werden. Das literarische und musikalische Programm im Bus gestalten Freiwillige und soll dem Wunsch vieler Menschen nach Besinnung in der hektischen Adventszeit gerecht werden. Die im Bus zu hörenden Adventsgeschichten entstammen einem Schreibwettbewerb, welcher durch den Adventsbus-Verein jährlich im Vorfeld der Fahrten durchgeführt wird. Weitere Informationen: www.adventsbus.ch.